Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Platz drei für Jolanda Neff – Überraschungs-Sieg durch Jenny Rissveds

Bis Runde fünf von sieben darf das Schweizer Publikum sogar auf einen Sieg von Jolanda Neff hoffen. Sie startet gut, verliert dann aber etwas an Boden, so dass sie erst einmal auf Position sechs unterwegs ist. In Runde drei legt sie aber die Bestzeit hin und klettert an die dritte Stelle. Dann schließt zur zweiten Position auf und liegt gemeinsam mit Rissveds 20 Sekunden hinter der führenden Annika Langvad. Dann aber machen sich die bekannten Rückenprobleme bemerkbar.

„Ich konnte eine Stunde lang mehr oder weniger ohne Probleme fahren und war an der zweiten Stelle. Das war immerhin schon viel länger als vorige Woche bei der WM. Bis dahin lief es super cool und ich konnte zwei, drei Mal Druck machen. Dann habe ich den Rücken gespürt. Aber ich habe mich riesig gefreut, hier fahren zu können. Die Stimmung war großartig, da waren so unglaublich viele Leute“, erklärt Jolanda Neff. „Ich habe diese Woche viel Zeit in Behandlungen investiert und so wie es heute war, ist es auf jeden Fall ein Silberstreif am Horizont.“ Jolanda Neff kann Rissveds nicht mehr folgen, doch die U23-Weltmeisterin präsentiert sich in Lenzerheide auch extrem stark. In der vorletzten Runde schließt sie zu Langvad auf und lässt die Elite-Weltmeisterin zurück.

Auch Alessandra Keller und Linda Indergand zeigen eine vorzügliche Vorstellung. Keller fährt ein konstantes Rennen und kämpft schließlich in der letzten Runde mit der Polin Maja Wloszczowska um den fünften Platz auf dem Podium. Die Ex-Weltmeisterin macht es schließlich mit ihrer Routine und verweist Keller auf den sechsten Rang. „Ich bin ein sehr konstantes Rennen gefahren und mit Platz sechs sehr zufrieden, auch wenn ich zum dritten Mal dieses Jahr Sechste geworden bin. Das zeigt, dass ich konstant hohes Niveau habe“, erklärt Keller. Linda Indergand fährt lange auf Rang acht, kann aber zum Schluss noch die Kanadierin Catharine Pendrel passieren und freut sich riesig über ihr Ergebnis.

 

 

Frauen U23

Zum Abschluss des Lenzerheide-Weltcups hat es durch Sina Frei im U23-Rennen der Damen den zweiten Schweizer Sieg gegeben. Die U23-Europameisterin gewinnt in 1:22:12 Stunden mit 42 Sekunden Vorsprung auf die US-Amerikanerin Kate Courtney und 1:19 Minuten vor der Niederländerin Anne Tauber. Sina Frei setzt gleich zu Beginn an die Spitze des Feldes und holt einige Sekunden heraus. Doch Kate Courtney gelingt es zur Schweizerin aufzuschließen. Die Beiden duellieren sich und es kommt in Runde vier zu einem Zwischenfall. Courtney drückt Sina Frei an die Streckenbegrenzung. „Da bin ich kurz den Hang runter geflogen, aber ich hatte Glück, dem Velo hat es nichts gemacht“, erzählt Sina Frei im Ziel und kann darüber grinsen. Die rund 15 Sekunden, die sie dadurch einbüßt, kann sie wieder kompensieren und in der fünften von sechs Runden lässt sie Courtney endgültig hinter sich. „Ich habe von Anfang an probiert wegzukommen, bin aber nie über mein Limit gegangen. Im zweitletzten Anstieg konnte ich noch mal attackieren und das Loch auftun. Es war mega cool vor dem eigenen Publikum zu gewinnen“, kommentiert Frei ihren dritten U23-Weltcup-Erfolg in diesem Jahr. Hinter Anne Tauber erreichen mit Nicole Koller (+2:29) und Ramona Forchini (+3:34) zwei weitere Schweizerinnen auf den Plätzen vier und fünf das Ziel. Koller erwischt ausnahmsweise einen guten Start. „Da musste ich mich dann ganz anders einstellen als ich das gewohnt bin. Ich habe versucht dann zu kämpfen, für die Top Drei hat es aber nicht mehr gereicht. Ich bin aber auf jeden Fall zufrieden“, erklärt Koller.

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk