Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Keller und Carod gewinnen das Swiss-Bike-Cup-Finale in Lugano

Titouan Carod gewinnt Swiss Cup Finale in Lugano. ©Armin Küstenbrück

Titouan Carod gewinnt Swiss Cup Finale in Lugano. Foto ©Armin Küstenbrück

 

Beim siebten und letzten Rennen des «Proffix Swiss Bike Cup» in Carona bei Lugano gehen Titouan Carod und Alessandra Keller als Sieger hervor. Reto Indergand verteidigt seinen Cup-Gesamtsieg mit einem sechsten Rang, während Sina Frei den Gesamtsieg ohne das letzte Rennen holt.
 
Nach dem Start ist es Mathias Flückiger der sich erst einmal vom Feld etwas absetzt und die Führung über drei Runden behält. Dann büsst der Berner doch etwas ein, wird gestellt und muss seine Kontrahenten Carod und Kerschbaumer, etwas später auch Thomas Litscher ziehen lassen. In der vorletzten Runde wird Mathias Flückiger auch noch von seinem Bruder Lukas abgefangen, der dank einem starken Finish noch Dritter wird. Zwischen den Flückiger-Brüder schliesst Thomas Litscher die Rennsaison auf Rang vier ab.
 
Denn Sieg machen der Franzose Carod und der Südtiroler Gerhard Kerschbaumer unter sich aus. In der vorletzten Runde sucht der Südtiroler die Vorentscheidung, doch lässt sich Carod knapp nicht abschütteln. Er erkennt auch, dass Kerschbaumer am Limit fährt und auch bergab nicht mehr so kontrolliert unterwegs ist. So wartet er an seinem Hinterrad, bis dieser einen Fahrfehler macht und stürzt. Die rund zehn Sekunden, die Kerschbaumer dabei einbüsst, reichen dem Franzosen, um den Sieg solo über die letzte Runde zu bringen.
«Ich habe das wirklich nicht erwartet, heute zu gewinnen, denn meine Form hätte ich zuvor nicht als gut genug eingeschätzt», sagt Carod zu seinem Sieg.
 
Schnellster U23-Fahrer in Lugano/Carona ist Simon Vitzthum.
 

Keller mit erstem Elite-Sieg

Im Rennen der Frauen ist es zuerst die frischgebackene Weltmeisterin Jolanda Neff die nach der Startrunde in Führung liegt. Allerdings nicht lange, denn Alessandra Keller drückt bereits in der ersten grossen Runde mächtig aufs Gas und setzt sich ab. Sie fährt in jeder Runde die schnellste Zeit und holt in Lugano schlussendlich ihren ersten Sieg in der Elite-Kategorie, und das mit über 1.30,00 Minuten Vorsprung auf Neff.
«Heute lief es mir sehr gut – ich konnte die gute Form von der WM in Australien mit nach Lugano nehmen», freut sich Keller über ihr starkes Rennen.
 
Weltmeisterin Neff fährt wiederum ein einsames Rennen an zweiter Position, und auch nach ihr schaut es nicht anders aus. Irina Kalentyeva fährt auf Rang drei vor Katrin Leumann, die sich mit Rang vier über ein äusserst versöhnliches Saisonfinale freut. Auf Rang fünf klassiert sich Kathrin Stirnemann.
 

Indergand zum Zweiten

«Ich habe meine «Mission Impossible» geschafft», sind Reto Indergands erste Worte, nachdem er die Ziellinie auf Platz sechs überquerte. Weltmeister Nino Schurter, der zweite der Gesamtwertung vor Lugano, war der klare Favorit für den letzten Sieg, doch Indergand glaubte vor dem Rennen an seine Chancen. «Nach seinem Weltmeistertitel dachte ich, dass Nino vielleicht etwas müder und weniger fokussiert ist als sonst, damit es meine Chance werden könnte.»
 
Tatsächlich kann Schurter für einmal nicht vorne mithalten und Indergand holt sich mit Platz sechs vor Schurter den zweiten Proffix-Swiss-Bike-Cup-Gesamtsieg in Folge. «Es ist ein tolles Ergebnis für mich. Ich hätte nie gedacht, dass ich die Schweizer Rennserie zweimal hintereinander gewinnen könnte»
 
Hinter Nino Schurter belegt Martin Fanger den dritten Gesamtrang. Dahinter liegen Andri Frischknecht und Lukas Flückiger auf den Rängen vier und fünf nur gerade einen Punkt auseinander.
 

Frei gewinnt ohne letztes Rennen

Der Kampf um den Cup-Gesamtsieg bleibt bei den Frauen aus. Hier steht U23-Weltmeisterin Sina Frei bereits als Siegerin fest. Sie verzichtet auf das letzte Rennen, da sie aktuell in Kanada weilt. Trotz ihrem Sieg in Lugano kann Alessandra Keller im Rennen um Platz zwei nichts mehr gegen Irina Kalentyeva ausrichten. Sie beendet die Rennserie auf dem dritten Rang vor Linda Indergand, die wegen ihrem Start an den Strassen-Weltmeisterschaften in Bergen (NOR) ebenfalls nicht am Start ist. Rang fünf belegt Kathrin Stirnemann.
 

Tresch und Zanotti sind die schnellsten Junioren

In der Kategorie Juniorinnen holt sich Melanie Tresch die 100 Punkte für den Sieg, vor Sarina Marti und Tina Züger. Topfavoritin Nadja Grod stürzt in der zweiten Runde und muss direkt zur Sanität, als dass sie das Rennen fortsetzen könnte. In der Gesamtwertung gewinnt die WM-Medaillengewinnerin trotzdem und deutlich für Züger und Tresch.
 
Bei den Junioren kommt es knapp nicht zu einem Schweizer Sieg. Der Italiener Juri Zanotti fährt das Rennen zusammen mit Joel Roth und vermag den Schweizer in der letzten Runde abzuschütteln. Zehn Sekunden trennen Zanotti und Roth im Ziel. Auf Platz drei beendet Fabio Püntener das Rennen.
 
In der Gesamtwertung holt sich hingegen Joel Roth den Sieg. Juri Zanotti belegt Rang drei hinter Jorin Gabriel.
 

Resultate Lugano und Gesamtwertung

www.swissbikecup.ch
 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk