Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Ibis enthüllt das Mojo 3

Die kalifornische Edelschmiede Ibis präsentiert die dritte Generation des Kultmodels «Mojo». Der Bolide positioniert sich als Trail-Bike, wartet im Boost-Mass mit 130er Hub am Heck und 140er Federweg an der Gabel auf – und nimmt mit ein- und demselben Radsatz 2.3er und 2.8er Plus-Bereifung auf.

 

Red Riding inthe Hood

Kultig – seit den frühen 90er-Jahren
Das erste Mojo von Ibis erblickte die Bike-Welt in den frühen 90er-Jahren als elegantes Stahl-Hardtail. Die zweite Generation des Mojo Carbon brachte Ibis-Mastermind Scot Nicol 2005 auf den Markt, das Bike begeisterte durch seine eigenständige und moderne Optik und antizipierte den rasanten, späteren Aufstieg des Trail-Bikes bereits vor über zehn Jahren.

 

LA the Black

Die Optik der neuesten Generation, das Mojo 3, hat die Industrie-Designerin Roxy Lo zu verantworten, diese hatte bereits bei den Ibis-Modellen MojoSL, MojoHD oder Ripley die begabten Finger im Spiel. Roxy Lo hatte nicht nur bei der Optik Spuren hinterlassen: Ibis bietet mit dem Roxy-Tune am Fox Float DPS-Dämfer einen «Roxy Tune» an, der speziell für leichte Fahrer geeignet ist.

Vielseitig auf der Höhe der Zeit
Bei den technischen Aspekten zeigt sich das Mojo 3 ganz auf der Höhe der Zeit: Das Bike rollt auf den breiten, hauseigenen 741er-Felgen. Diese Felgen sind aus Carbon gefertigt und mit 35 Millimeter Innenweite sowie 41 Millimeter Aussenweite die richtige Grundlage, einen Reifen breit aufzustellen für bestmögliche Traktion.

 

Red XX1 741 2.8 Next-55

Mittels Boost-Mass und diesen Felgen nimmt es dieser Laufradsatz auch mit zweierlei Reifen-Kategorien auf: Einsetzbar am Mojo 3 ist die Bereifung in 2.3 Zoll oder 2.5 Zoll Grösse – sowie in der Plus-Grösse 2.8 Zoll. Durch diese Variabilität impft Ibis dem neuen Bike zwei Charakteristika ein: Mit Standard-Bereifung rollt das Bike agil und schnell, mit der Plus-Bereifung gibt der Bolide noch mehr Bergab-Potential frei und die Traktion und die Kurvensicherheit steigen nochmals.

 

Black XT Easton 2.35-19

Die Geometrie nennt Ibis «long, low and slack» - ein paar Stichworte dazu sind die mit 425 Millimeter kurzen Kettenstreben, mit der Pike-Forke ergibt sich ein Steuerwinkel von 66.8 Grad.

 

Mojo3 linkage

Die Einzelheiten des Ibis Mojo 3 im Überblick:

130 Millimeter Hub hinten, 140 Millimeter Hub vorne

kompatibel mit 27.5“ und 27.5“ Plus mit demselben Laufradsatz

27.5“ Plus kompatibel mit 2.8“ Bereifung von Schwalbe oder Maxxis

aktuellste Generation des DW-Links am Hinterbau

Boost 148 hinten / Boost 110 vorne

Rahmengewicht 2.49kg inklusive Dämpfer

Steuerwinkel 66.8 Grad mit 140er Rock Shox Pike Boost Gabel

Tretlagerhöhe identisch mit 2.3 und 2.8er Bereifung

Kompatibel mit 1-fach oder 2-fach-Kettenblatt

Rahmengrössen Small, Medium, Large und Extra Large

Rahmenfarben schwarz und rot

www.ibiscycles.com
 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk