Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Forster und Indergand gewinnen in Montichiari

170402_02735_by_kuestenbrueck_ita_montichiari_xco_me_ceremony_valero_marotte_forster_fontana_sarrou.jpg

Der König ist gekrönt: Lars Forster gewinnt sein erstes HC-Rennen – die höchste Rennkategorie unter dem Weltcup. Foto ©Armin Küstenbrück

 

Mit dem Sieg an der Trofeo Delcar im norditalienischen Montichiari holt sich Lars Forster seinen ersten Sieg in einem Hors-Categorie-Rennen. Rang zwei und drei belegen Maxime Marotte und Marco Fontana. Ebenfalls zuoberst steht Linda Indergand. Sie gewinnt das Rennen der Frauen mit einem riesigen Vorsprung auf Alessandra Keller und Gunn Rita Dahle-Flesjaa.
 
Jedes Jahr wird beim Rennen um die Burg von Montichiari der König, also der Sieger gekrönt. Dieses Mal stehen die Chancen wieder hoch, dass es ein Schweizer aufs oberste Podest dieses Klassikers schafft. Florian Vogel, Mathias Flückiger und Lars Forster befinden sich bereits in einer starken Verfassung. Doch auch die Konkurrenz lässt sich mit Maxime Marotte, Jordan Sarrou, Stephane Tempier und Marco Fontana sehen. Letzterer zeigt nach dem Start auch gleich seine Ambitionen und fährt einen kleinen Vorsprung heraus, den er knapp die Rennhälfte zu verteidigen weiss.
 
Dann stösst Forster vor und setzt sich ab. «Das war eigentlich nicht geplant. Als ich realisierte, dass ein Loch auf meine Verfolger hatte und meine Beine gut waren, entschied ich mich durchzuziehen», erklärt Forster den Rennverlauf. Einzig der Franzose Maxime Marotte kommt Forster nochmals nahe, vermag die Lücke aber nicht ganz schliessen. Forster gewinnt so die Krone von Montechiari. Lokalmatador Marco Fontana kann sich um wenige Sekunden noch vor dem aufkommenden Spanier David Valero auf Rang drei retten.
 
Mathias Flückiger startet gut und befindet sich zu Beginn mit Forster in der Verfolgergruppe. Dann wirft ihn aber einen Defekt zurück. Rang neun wird es am Schluss, vor Florian Vogel auf dem zehnten und Thomas Litscher auf dem elften Rang.
 

Über drei Minuten

Während es bei den Männern stets spannend war, kann man das Rennen der Frauen, als fast schon langweilig bezeichnen. Linda Indergand zeigt bereits in der ersten Runde ihre Stärke und setzt sich bald von ihrer Konkurrenz ab. Runde für Runde wächst der Vorsprung an – bis ins Ziel auf über drei Minuten.
 
Spannender wird es jedoch dahinter. Gunn Rita Dahle-Flesjaa, Maja Wloszczowska und Alessandra Keller bilden die Verfolgergruppe. Zur Rennhälfte setzt sich die Polin Wloszczowska etwas ab, stürzt aber heftig und kann das Rennen nicht mehr fortsetzen. Der nächste Ausreissversuch kommt von Alessandra Keller. In der zweitletzten Runde setzt sie sich von Dahle-Flesjaa ab und holt sich so Rang zwei.
Ein starkes Rennen zeigt auch Sina Frei die auf Rang sechs landet. Jolanda Neff belegt Rang acht, Corina Gantenbein Rang zehn.
 
Bei den Junioren schafft Jorin Gabriel als Dritter den Sprung aufs Podest.

 
 

Trofeo Delcar Montichiari /ITA HC
Männer      
1. Lars Forster (SUI - BMC MTB Racing Team) 01:27.44  
2. Maxime Marotte (FRA - Cannondale Factory Racing) 01:28.00  
3. Marco Aurelio Fontana (ITA - Bianchi Countervail) 01:28.24  
4. David Valero Serrano (ESP - MMR Factory Racing Team) 01:28.28  
5. Jordan Sarrou (FRA - BH SR-Suntour KMC) 01:28.54  
9. Mathias Flückiger (SUI - Radon Factory XC Team) 01:29.47  
10. Florian Vogel (SUI) - Focus XC Team) 01:30.17  
11. Thomas Litscher (SUI - JB Brunex Felt) 01:30.42  
14. Lukas Flückiger (SUI - BMC MTB Racing Team) 01:30.52  
19. Fabian Giger (SUI - Kross Racing Team) 01:31.30  
21. Reto Indergand (SUI - BMC MTB Racing Team) 01:31.44  
26. Florian Chenaux (SUI - GS Sportwears Bergamont) 01:32.54  
29. Filippo Colombo (SUI - Velo Club Monte Tamaro) 01.33.34  
36. Michael Stünzi (SUI - Team Pedale / Simplon) 01:34.36  
48. Marc Stutzmann (SUI - Thömus Racing Team) 01:35.58  
50. Manuel Fasnacht (SUI - Swiss Cycling) 01:36.11  
       
Frauen      
1. Linda Indergand (SUI - Focus XC Team) 01:22.46  
2. Alessandra Keller (SUI . Radon Factory XC Team) 01:26.03  
3. Gunn Rita Dahle-Flesjaa (NOR - Merida) 01:26.34  
4. Annika Langvad (DEN - Specialized Racing) 01:28.01  
5. Barbara Benko (HUN - Focus XC Team) 01:28.12  
6. Sina Frei (SUI - JB Felt Brunex) 01:28.44  
8. Jolanda Neff (SUI Kross Racing Team) 01:29.10  
10. Corina Gantenbein (SUI - Möbel Märki MTB Pro Team) 01:29.44  
14. Kathrin Stirnemann (SUI - Radon Factory XC Team) 01:32.08  
15. Nicole Koller (SUI - Möbel Märki MTB Pro Team) 01:32.21  
22. Kathrin Leumann (SUI - Goldwurstpower Sputnik) 01:34.14  
30. Ramona Forchini (SUI - Strüby Bixs Team) 01:36.27  
       
Junioren      
1. Juri Zanotti (ITA - Veloclub Monte Tamaro) 01:00.54  
2. Edoardo Xillo (ITA) 01:01.13  
3. Jorin Gabriel (SUI - JB Brunex Felt) 01:01.21  
13. David Muri (SUI - RMC Gossau) 01:04.23  
18. Jan Sommer (SUI - KA BOOM RMC Gossau) 01:05.58  

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk