Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Das Beste aus zwei Dämpfern vereint in Einem – Fox präsentiert den DPX2

Mit dem DPX2 bringt Fox fürs Jahr 2018 einen neuen Trail-Dämpfer. Dieser ist eine Kombination der bestehenden Dämpfer-Modelle Float DPS und X2. Er verbindet die Cross-Country-Effizienz des Float DPS mit den Downhill-Eigenschaften des X2 – quasi das Beste aus beiden Welten. Dieser Stossfänger soll durch ein besseres Ansprechverhalten bestechen und dem Fahrer im mittleren Federwegbereich deutlich mehr Support bieten.

20170613_fox_dpx2_01.jpg

 
Was wenn der eine Dämpfer für den aggressiven Fahrstil zu wenig ist, der andere Dämpfer jedoch zu viel? Man geht den Mittelweg – wie Fox mit dem neuen DPX2. Dieser neue Stossfänger ist für Mountainbiker gedacht, die sich mit aktivem Fahrstil auf den Trails bewegen und es gerne mal krachen lassen. Damit er nicht nur solchen Belastungen standhält sondern den Fahrer auch in jeder Fahrsituation unterstützt, hat Fox simpel gesagt das Beste aus zwei Dämpfern in Einen gepackt.

20170613_fox_dpx2_05.jpg

So schauts im DPX2 aus

Die neue Dämpferbauart verfügt über das Kolben-Design und die Luftfederung des Float DPS. Dadurch hat er nahezu dieselbe, schlanke Optik. Zusätzlich kommt er mit der neuen, leichteren und grösseren Evol-Negativluftkammer, die das Ansprechverhalten und die Reaktionsfähigkeit des Dämpfers deutlich verbessern soll. Die Federkennlinie wird auf den ersten 25 Prozent des Federwegs linearer, wodurch die kleinen Schläge besser verarbeitet werden sollen. Auch das Abstimmen der bottom-out Progression soll sei einfacher.

20170613_fox_dpx2_06.jpg

 
Das Dual Piston System (DPS) arbeitet mit zwei getrennten Kolben für die Compression und den Rebound. Dadurch werden die Ölkreisläufe im offenen und mittleren Modus (Open & Medium) vom Lockout (Firm) getrennt. Dadurch hat die Härte des Firm-Modus keinen Einfluss auf das Ansprechverhalten, Kontrolle und Effizienz.

Kombiniert ist der DPX2 mit dem Dämpfungssystem des Downhill-Luftdämpfers X2. Das «Recirculating Oil Damper Design» des X2 lässt das Dämpfungsöl nicht hin- und herdrücken, sondern es zirkuliert bei jeder Bewegung durch das System. Das hat den Vorteil, dass der Druck im System niedriger und es dadurch weniger defektanfällig ist, der Dämpfer aber gleichzeitig besser anspricht. Dann bietet dieses System bessere Dämpfungseigenschaften im mittleren Federwegbereich, eine bessere Bike-Kontrolle bei Lastwechseln, zum Beispiel bei aufeinanderfolgenden Anliegerkurven sowie getrennte Einstellmöglichkeiten von Rebound und Compression.
 

Oberflächliches

Verglichen mit dem X2 bietet der DPX2 mehr Platz um das Eyelet und auch der Ausgleichbehälter ist kleiner. Das spart Gewicht und bringt mehr Platz für Wasserflaschen – sofern der Rahmen überhaupt dafür vorgesehen ist. Ein weiteres Plus ist der einfache Zugang zu den Drehknöpfen von Rebound und Compression. Mit Letzterem lassen sich während der Fahrt die Dämpfungsoptionen Open, Medium und Firm wählen. Im Verstellknopf sitzt zudem eine Imbusschraube für die Abstimmung der High- und Lowspeed-Compression. Im Unterschied zum X2-Dämpfer, wo beide Einstellungen separat vorgenommen werden, verändert man beim DPX2 beide gleichzeitig mit dieser einen Verstellschraube.

20170613_fox_dpx2_03.jpg

Erhältlich sind die schicken Puffer in zoll und metrischen Massen. Wer sein Trailbike mit einem DPX2-Dämpfer aufrüsten will, braucht sich keine Sorgen darüber zu machen, ob er mit dem jeweiligen Federungssystem nun funkitoniert oder nicht. Der DPX2 für den Nachrüstmarkt wird mit einer universellen Abstimmung ausgeliefert, die für eine Vielzahl an Bikes sehr gut passen soll. Wem das etwas zu wenig ist, der kann seinen DPX2 auch speziell auf das Hinterbaussystem des eigenen Mountainbikes abstimmen lassen – in der Schweiz via dem Fox-Importeur Fuchs-Movesa.

 

Der erste Eindruck

Ein umfassendes Testresultat kann über den neuen DPX2-Dämpfer noch nicht abgeschlossen werden, dafür fehlte bisher die Zeit. Immerhin lässt sich sagen, dass die ersten Fahrten schon sehr vielversprechend waren. Das Testfederbein wurde eigens für Devinci's Enduro-Hobel «Spartan» aufgebaut, und an der weiteren Grundabstimmung aufs Körpergewicht sowie Rebound und High-Lowspeed Compression nichts verändert. Die bisherigen Fahrten bestätigten die Versprechen von Fox: Der DPX2 spricht sehr fein, zeigt sich schluckfreudig und bietet aber genügend Gegendruck wenn man das Bike aus Anliegerkurven herausdrückt oder Hindernisse überfährt. Die Endprogression ist zudem deutich definierter als beim Originaldämpfer des Spartan, dem Rock Shox Monarch Plus.

20170613_fox_dpx2_02.jpg

Bergauf ist der DPX2 kaum anfällig auf Antriebseinflüsse. Lediglich etwa bei hoher Trittfrequenz wippt er ganz leicht mit. Im Medium-Modus ist aber bereits Ruhe im System und schaltet man die Dämpfung auf «Firm», fährt sich der Dämpfer ordentlich straff. Trotzdem nimmt er in diesem Modus härtere Stösse auf. Im offenen Modus ist der Support im mittleren Federwegbereich ebenfalls angenehm. Dadurch bleibt der Hinterbau höher im Federweg stehen und zerrt nicht unnötig an der körperlichen Energie, wenn man versucht kleinere Stufen oder Wurzelpassagen hochzufahren.
Einen umfassenderen Testbericht folgt im Laufe der Saison, wenn der Dämpfer über längere Zeit ordentlich «Prügel» einstecken musste.
 
www.ridefox.com
 

Ride abonnieren

Gratis-Registrierung
0.00
Franken/Jahr

Online-Zugang

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Stelleninserate erfassen
Silber Abo
20.00
Franken/Jahr

Touren-Datenbank

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen
Gold Abo
55.00
Franken/Jahr

Print-Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (2 Jahre)
105.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gold Abo (3 Jahre)
155.00
Franken/Jahr

Print Ausgabe

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version
Gönner-Abo
995.00
Franken

lebenslange Laufzeit

News lesen
Inhalte kommentieren
Newsletter abonnieren

Touren-Details ansehen
GPX-Tracks herunterladen

Zustellung Ride Magazin
kostenlose Tablet-Version

lebenslanger Zugriff
lebenslange Zustellung
Willkommensgeschenk