Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Argentinian (Becs de Bosson)

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
64af7abb597af8d7a9c59ee559bf7320_XL.jpg
Tour-Beschreibung: 

Im Gegensatz zum Brazilian ist der Argentinian alpiner, rauer und anstrengender. Der Start erfolgt in Grimentz und führt hoch zur Bendolla-Bergstation. Das steile Strässchen windet sich immer weiter den Berg hoch, bis schliesslich das Bike die letzten 100 Höhenmeter hoch zum Col des Becs de Bosson getragen werden muss. Landschaft und Kulisse hier oben sind so einmalig wie der Singletrail bergab. Dieser führt über nicht weniger als 2300 Höhenmeter vorbei an der Alp Lovégno nach Suen und weiter bis zum Borgne-Bach. Er bietet alles, was ein abfahrtsfreudiges Mountainbike-Herz begehrt. Allerdings muss für die Rückkehr ins Rhônetal ein 300-Höhenmeter-Gegenanstieg in Kauf genommen werden, um auf der Bisse de Fan nach Vex und weiter nach Bramois zu gelangen.

Strecke: Grimentz – Bendolla – Col des Becs de Bosson – Cab. Becs de Bosson – Grand Bandon – Lovégno – Suen – Cambioule – La Combaz – Bisse de Fan – Vex – Bramois – Sion

Alternativen: Der finale Gegenanstieg kann auf dem extremen Trail durch die Schlucht der Borgne umgangen werden. Dieser ist sehr guten Bikern vorbehalten.

Shuttles: Postauto Sierre – Grimentz; Gondelbahn Grimentz – Bendolla

Infos zur Tour
Distanz: 
41 km
Höhenmeter berghoch: 
1760 m
Höhenmeter bergab: 
2830 m
Minimale Höhe: 
487 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
2975 M.ü.M.
Tour Dauer: 
1 Tag
Startort: 
Grimentz
Zielort: 
Sitten
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Weitere Infos
Passende Singletrail Map: 

Kommentare

Die Alternative ist zwar landschaftlich sehr schön, ist jedoch - meiner Meinung nach - nicht zu empfehlen:
- Weg oft zu eng (Lenker passt nicht zwischen Fels und Geländer durch, )
- Mit einigen Treppen versehen (rauf wie runter)

Ansonsten hammer Tour!

Bild des Benutzers Gremlin

Wir sind die Tour etwas geändert und sind in Chalais gestartet und haben uns mit der Bahn bis Vercorin transportieren lassen um etwas Höhenmeter zu sparen. Danach sind wir über die Alp Tracui d’en Bas am Berg entlang immer auf der Höhe Richtung Grimentz gefahren.
Kurz vor der Bergstation Bendolla biegen wir in die Alpstrasse und steigen dann steitig in Richtung Becs de Bosson.
Dies ist bis etwa 2400 Meter als angenehme Steigung zu bewältigen, dann immer steiler den Skiliften entlang, je nach Kondition kann bis zur Bergstation des obersten Liftes ( 2874 Meter ) alles gefahren werden.
Von dort folgt die steile Laufpasse zum Pass und der kurze Höhenweg zur Hütte.
Ab der Hütte erfolgt die Abfahrt erst dem Hang entlang auf einem schönen Trail in steinigem Gelände und geht dann in flüssige Trails auf der Wiese über.
In Suen angekommen kann man je nach Zeit und verbliebener Kondition die Route auch abkürzen und fährt dann über einen Höhenweg nach Mase/Vernamiege und Nax und nimmt von dort die Abfahrt der Brasilien Route ins Tal.
Man sollte für diese Tour genügend Zeit einplanen, der Aufstieg ab Bendolla ist hart und die Abfahrt ist lange, folgt man Route ist nochmals ein 300 HM Gegenanstieg zu bewältigen.
Der Trail ist in einem super Zustand, wer gerne alpine und natürliche Trails fährt und auch sein Bike gerne mal etwas schiebt ist hier genau richtig.

Viele Grüsse Dani

Wir sind die Tour Anfang September gefahren - Hammer!
Den Gegenanstieg nach der La Borgne haben wir mit einer sehr schönen Schlaufe, weitgehend auf der Schweiz Mobil Strecke 'Valais Alpin Bike' über La Luette - Euseigne umfahren. Sehr schöne, auch landschaftlich lohnenswerte Variante (Abfahrt von Trogne nach La Luette, Pyramiden von Euseigne). Bei Euseigne ca. 1 km auf der Hauptstrasse, dann kurz nach Sauterot links hoch zur Bisse de Fan.

Enjoy the Trail!