Login

00

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Grächner Seetalhorn

Es gibt noch viele weitere Details zu dieser Tour. Für den Zugriff benötigst du aber ein Nutzerkonto auf Ride.ch. Registriere dich als Silber- oder Gold-Abonnent, um auf alle Detailangaben inklusive Webkarte, GPX-Track oder PDF-Download zugreifen zu können.

Tabs horizontal

Beschreibung
d2ba94f3222b824cf3568813b993f00a_XL.jpg
Tour-Beschreibung: 

Die Tour beginnt bei der Bergstation Hannigalp etwas oberhalb von Grächen. Die Route folgt anfänglich einem Forstweg, der später via die Heidnische Tossu als steiler Pistenweg zu einem Übergang zwischen Durlochhorn und Seetalhorn führt. Hier ist der Start der langen Singletrail-Abfahrt. Sie führt im Antlitz des Nadelhorns und des Riedgletschers steil bergab zum Ridbach und eine kurze Gegensteigung später auf einem Wald-Trail zur Suone oberhalb von Hellenen. Dieser folgt man nach Flüe und sticht auf einem weiteren Singletrail zur Hauptstrasse nach Zermatt. Entlang der Matterhorn-Gotthard-Bahn fährt man nach St. Niklaus, von wo man mit dem Postauto zurück nach Grächen gelangt.

Strecke: Hannigalp – Stafel – Heidnische Tossu – Übergang zwischen Durlochhorn und Seetalhorn – Riedberg – Riedbach – Dorfwald – Flüe – Biffig – Schwiedernen – St. Niklaus

Infos zur Tour
Distanz: 
16 km
Höhenmeter berghoch: 
650 m
Höhenmeter bergab: 
1750 m
Minimale Höhe: 
1126 M.ü.M.
Maximale Höhe: 
2717 M.ü.M.
Tour Dauer: 
1 Tag
Startort: 
Hannigalp
Zielort: 
St. Niklaus VS
Tourenbewertung
Fahrtechnik: 
Kondition: 
Panorama: 
Gesamteindruck: 
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Infos

Kommentare

Bild des Benutzers 1mann

Ab Schalbetu empfiehlt sich der äusserst flüssige Singetrail der beschilderten Bike-Strecke Nr. 8 nach Mattsand, der rund 40hm über der ausgewiesenen Strecke durchführt.

Der beschriebene Abschnitt entlang der Schuone wird offenbar nicht mehr bewirtschaftet bzw gepflegt und ist ohne Trialtechnik nicht (mehr) befahrbar.